Förderpreis 2021

Im Rahmen der CYBERSECURITY CONFERENCE 2021 werden in diesem Jahr erstmalig besonders herausragende Master- und Bachelorarbeiten auf dem Gebiet der IT-Sicherheit prämiert. Gefragt sind innovative Ideen, interessante Ergebnisse, neue Sichtweisen und Wege, die aktuelle und relevante Themen der IT-Sicherheit adressieren.

Der Initiator der Konferenz, die SAMA PARTNERS Business Solutions GmbH, möchte zusammen mit seinen Partnern, insbesondere den Hochschulen Mannheims sowie dem ISSA Germany Chapter e.V., junge Menschen anspornen, sich in ihrem Studium und der Abschlussarbeit besonders mit dem Bereich IT-Sicherheit zu befassen und sich dahingehend auch zu engagieren. Gleichzeitig sollen sie ermutigt werden, zum Vorreiter im Bereich Cybersecurity zu werden, um ein für uns alle immer wichtiger werdendes Thema voranzutreiben.

Der Förderpreis wird in den folgenden Kategorien vergeben:

  • Kategorie 1: Masterarbeiten
  • Kategorie 2: Bachelorarbeiten

Die Erstplatzierten einer Kategorie gewinnen folgende Preisgelder:

  • Kategorie 1: 1. Platz - 500,- EUR
  • Kategorie 2: 1. Platz - 300,- EUR

 

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am AKADAMESCHIEN FÖRDERPREIS CYBERSECURITY CONFERENCE 2021 erteilen die Verfasser ihre Zustimmung zur Begutachtung ihrer / seiner Arbeit durch den Veranstalter der Konferenz, der SAMA PARTNERS Business Solutions GmbH, sowie durch die in der Jury sitzenden Professoren der Universität und der Hochschulen Mannheims.

Die Nominierten verpflichten sich, Ihre Arbeit am 22. Oktober 2021 auf der CYBERSECURITY CONFERENCE 2021 im Barockschloss Mannheim persönlich vorzustellen.

 

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, die ihre Arbeit für eine Universität oder Hochschule sowie für eine Institution oder ein Unternehmen in Deutschland angefertigt haben.

Die Arbeit muss im Zeitraum Januar 2020 bis Juli 2021 abgegeben worden sein.

Die Arbeit kann wahlweise in deutscher Sprache oder in englischer Sprache abgefasst sein.

Für alle Kategorien gilt, dass die eingereichte Arbeit innovative Ideen, Konzepte oder Implementierungen auf dem Gebiet der IT-Sicherheit darstellt.

Die geforderte Mindestnote der Abschlussarbeit von 2,0 ist durch eine Kopie des Zeugnisses oder durch das Gutachten der betreuenden Professorin / des betreuenden Professors zu belegen.

Arbeiten, die vor dem Einsendeschluss bereits anderweitig prämiert wurden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen, es sei denn, die Prämierung erfolgte institutionsintern.

 

Vorschlagsberechtigt

Die einzureichende Arbeit muss von der / dem jeweiligen Autor/in in Verbindung mit dem betreuenden Professor für den AKADEMISCHER FÖRDERPREIS CYBERSECURITY CONFERENCE 2021 vorgeschlagen werden.

Anmeldeformular: Anmeldung_Förderpreis-2021.pdf

Dies geschieht durch eine Registrierung der Arbeit inkl. Anmeldeformular durch Zusendung via E-Mail an die Adresse: foerderpreis2021@cybersecurityconference.de

 

Einsendeschluss

Einsendeschluss ist der 31. August 2021, 23:59 Uhr MESZ.

Bis Ende September 2021 informiert der Veranstalter über eine mögliche Nominierung als Finalist.

 

Format der Einreichung

Die Arbeit ist elektronisch im PDF-Dateiformat einzureichen.

Die Dokumente dürfen eine Gesamtgröße von 20 MB nicht überschreiten.